Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Unterboden- und Steinschlagschutz

Unterboden- und Steinschlagschutz

Schützen Sie Ihr Fahrzeug vor Steinschlag und Rost in dem Sie einen Unterbodenschutz und Steinschlagschutz verwenden. Unter dem Begriff "Unterbodenschutz" verstehen wir ein elastisches, oft auf Kautschuk basierendes Material, welches mit Hilfe eines Pinsels oder eines Sprühkopfes auf die betroffenen Stellen aufgepinselt oder aufgesprüht werden kann. Dabei dient der Unterbodenschutz als mechanische Barriere und wird auf die empfindlichen Stellen (u. a. auch in die Radkästen des Fahrzeugs) gesprüht. Wir bieten Ihnen den Unterbodenschutz auf Wachsbasis und auf Kautschukbasis an.

Der Unterbodenschutz bietet den optimalen Schutz vor kleinen Steinen, die gerne bei langen Fahrten auf der Autobahn gegen die Unterseite des Fahrzeugs prasseln. Im Winter können Sie mit dem Unterbodenschutz wichtige Teile vor Salz, Schnee und Regen schützen.

Mit Hilfe eines Unterbodenschutzes lassen sich ebenso alte und spröde Stellen mit leichtem Rost auffrischen. Dazu die betroffenen Stellen entrosten und danach den Steinschlagschutz auftragen. Stellen an denen sich Feuchtigkeit sammelt, lassen sich gut mit Unterbodenschutz und mit einer Hohlraumversiegelung behandeln. So beugen Sie Schäden und teuren Reparaturen an Ihrem KFZ vor. Damit können Sie die Lebensdauer Ihres Fahrzeugs verlängern.

Beachten Sie, dass ein Unterbodenschutz nur auf unbewegliche Teile aufgetragen werden sollte, welche zudem keiner starken Hitze ausgesetzt sind - somit selbst nicht heiß werden. Verwenden Sie stets zum Schutz Ihrer h die passende Schutzkleidung. Wir empfehlen entsprechende Augen- und Atemschutzmasken.

Der Unterbodenschutz sollte regelmäßig kontrolliert werden. Dieser verschleißt nach der Zeit und sollte daher bei Bedarf erneuert werden. Wir empfehlen die Verwendung eines langlebigen Unterbodenschutzes auf Basis von Wachs oder Kautschuk. Weißt der Unterbodenschutz Spannungsrisse oder braune Verfärbungen auf, ist die Versiegelung nicht mehr durchgehend gegeben. Daher sollte der Unterbodenschutz mit dem passenden Werkzeug, hierzu reicht oft ein Schraubenzieher aus, abgeschabt und ein neuer Unterbodenschutz aufgetragen werden.